+43 699 18179977 info@online-sales.at
online-sales

Christoph Kluge – +43 699 18179977 – info@online-sales.at

SEO by WIFI

 

 

Vom Bedürfnis zum Produkt

 

Konsument -> Suchmaschine -> Angebot

Der Großteil der Besucher einer Seite kommt im Regelfall über Suchmaschinen wie Google, Yahoo oder Bing. Nicht nur sind es die meisten Besucher die über Suchmaschinen den Weg auf eine Seite finden, es sind auch mitunter die wertvollsten. Neue Kunden, die ein hohes Interesse an einem Produkt zeigen.

User, die über einen relevanten Suchbegriff eine Seite betreten, haben ein Bedürfnis. Sie suchen nach einer Information, vielfach nach einem Produkt. Nur wer in den Suchergebnissen vorne mit dabei ist, bekommt die Chance, dieses Bedürfnis zu befriedigen.

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, dient dazu, Seiten im natürlichen Suchergebnis von Google möglichst weit nach oben zu bringen.

Suchmaschinenwerbung, kurz SEA, auch bekannt als Google Adwords, ist eine bezahlte Werbeform, bei der Anzeigen auf relevante Suchbegriffe geschaltet werden.

Vom Bedürfnis zum Produkt

 

Suchmaschinenoptimierung, kurz SEO, dient dazu, Seiten im natürlichen Suchergebnis von Google möglichst weit nach oben zu bringen.

Suchmaschinenwerbung, kurz SEA, auch bekannt als Google Adwords, ist eine bezahlte Werbeform, bei der Anzeigen auf relevante Suchbegriffe geschaltet werden.

Wie tickt Google?

 

Die Suchmaschine Google stellt dem User zwei Bereiche zur Verfügung. Einerseits das organische (=natürliche) Suchergebnis, andererseits die bezahlte Suche via Google Adwords. Google will dem User ein möglichst hohes Maß an Qualität zur Verfügung stellen damit dieser auch weiterhin den Service von Google in Anspruch nimmt und nicht auf eine andere Suchmaschine wechselt. Aus diesem Grund wird der Algorithmus in der organischen Suche ständig verfeinert. Dem User soll ein möglichst passendes Ergebnis geliefert werden.

Wie tickt Google?

 

Das Geld verdient Google mit den Sponsored Ads via Google Adwords. Um ein möglichst hohes Maß an Qualität zu sichern, generiert sich die Position der Anzeigen nicht allein aus der Höhe des Gebots (CPC) sondern aus einem Faktor der sich aus der Qualität der Anzeige (=Quality Score) und der Höhe des Gebots zusammensetzt.

Wie tickt Google?

 

Der Qualitätsfaktor setzt sich aus veschiedenen Kriterien zusammen. Das wichtigste Kriterium ist die Click Through Rate (CTR). Damit erhöht Google nicht nur die Qualität für den User, sondern auch den eigenen Umsatz. Eine ClickThrough Rate von 4% bei 10 cent CPC ist besser als eine Click Through Rate von 2% bei 15 cent CPC.

Wer erscheint wo?

 

Annahme: 100 Suchende pro Tag

Werbekunde A: 2 € max. CPC / 5% CTR
Werbekunde B: 3 € max. CPC / 3 % CTR
Werbekunde C: 4 € max. CPC / 2% CTR

Survival of the fittest

 

Werbekunde A: 2×5=10 – > Position 1
Werbekunde B: 3×3=9 -> Position 2
Werbekunde C: 4×2=8 -> Position 3

Google verdient mit Kunden A, obwohl er am wenigsten bietet, pro 100 Suchanfragen am meisten Geld.

Die richtigen Begriffe finden

 

Bevor man mit der Erstellung einer Seite oder dem Erfassen eines Textes startet, ist es wichtig zu wissen, worauf man optimiert. Die Suche nach relevanten Keywords und Suchbegriffen ist einer der wichtigsten Schritte

Fragen Sie sich zuerst also: wie würden Sie nach dem Produkt, das Sie anbieten als Kunde suchen?

Die richtigen Begriffe finden

 

Die Begriffe müssen sein

Relevant fürs Produkt

Relevant für den Nutzer

Realistisch

Texten für die Website

 

Onlinekundennehmen sich weniger Zeit, um sich mit Informationen auseinanderzusetzen als herkömmliche Leser und Kunden. Findet der „ungeduldige“ Kunde nicht das, was er zu finden hofft, geht es schnell zur Konkurrenz.

Internet User scannen Seiten und überfliegen Texte und Bilder. Es ist unsere Aufgabe durch Bilder, Videos und Texte den Kunden innerhalb der ersten Augenblicke davon zu überzeugen, dass er hier richtig ist.

Texten für die Website

 

Wichtiges zuerst: Spannungsaufbau ist bei Online Texten nicht gefragt.

Bedürfnis erfüllen: Zeigen Sie dem Kunden, dass er hier das findet, wonach er gesucht hat. Dafür müssen wichtige Schlüsselwörter unbedingt in dem obersten Bereich der Seite vorkommen, am besten bereits in der Überschrift.

What´s in for me? Diese Frage sollte man dem Kunden beantworten. Weisen Sie auf die Besonderheiten der Produkte hin.

Produktauswahl: Bestseller statt Ladenhüter

Onpage Optimierung

 

Metatags
Überschriften
Links intern
Kein Duplicate Content
Bilder richtig auszeichnen
Ladezeit optimieren
User Experience
Technik
Mobile First

Onpage Optimierung

 

Was sind Metatags?

Metatags sind Informationen, die sich im HTML Code der Seite für den Google Robot sichtbar befinden. Die wichtigsten Metatags sind Meta Description und Title einer Website.

Neben der Wichtigkeit für die Robots kommt den Metatags vor allem auf Suchmaschinen im Erscheinungsbild für den User Wichtigkeit zu. Die Metatags sollten daher so gestaltet sein, dass Sie den User einladen, auf das Ergebnis zu tippen.

Onpage Optimierung

 

Überschriften

Texte sollten für Suchmaschinen und User gleichermaßen mit Überschriften versehen sein. Das gibt der Seite eine gewisse Struktur und Übersicht und hebt wichtige Wörter nochmals hervor.

In der Überschrift und den Zwischenüberschriften sollten für das Produkt relevante Suchbegriffe enthalten sein. 

Onpage Optimierung

 

Interne Links & Navigation

Wie bereits erwähnt, probiert Google das Verhalten eines normalen Users zu simulieren. Normale User wollen an der Hand geführt und durch die Seite navigiert werden. Sehr wichtig für Google als Qualitätsmerkmal sind also Links, die die einzelnen Bereiche der Webseite miteinander verbinden.

Wichtig dabei sind Menüs die auf der Seite eingesetzt werden. Nicht nur User, auch Suchmaschinen folgen diesem Weg durch die Seite. 

Onpage Optimierung

 

Duplicate Content

Suchmaschinen lieben Inhalte. Was Suchmaschinen nicht lieben, sind kopierte Inhalte. Achten Sie bei der Erstellung von Inhalten stets darauf, dass diese von Ihnen selbst erstellt wurden.

Kopieren Sie niemals Content von anderen Webseiten 1:1. Abschreiben ist OK, man sollte den Text aber so umschreiben, dass er nicht erkenntlich übernommen ist, um damit ein Ranking zu erzielen.

Onpage Optimierung

 

Bilder

Alt Text

Title des Bildes

Dateiname

Größe

Offpage Optimierung

 

Backlinks

Social Signals

Local Search

 

Wenn potenzielle Kunden Ihr Unternehmen so oft wie möglich in ihren lokalen Suchergebnissen sehen sollen, können Sie Ihren Eintrag optimieren. Dazu eignet sich Google My Business optimal. Halten Sie die Informationen zu Ihrem Unternehmen in Google My Business immer aktuell. So können Sie Ihr Ranking in lokalen Suchergebnissen verbessern und Ihre Präsenz in der Google-Suche und auf Google Maps erhöhen.

Local Search

 

Vollständige und korrekte Informationen inklusive Öffnungszeiten

Beschreibung des Unternehmens und des Angebots

Standort bestätigen

Fotos hinzufügen

Rezensionen sammeln

Verzeichnisse nutzen

Local Search

 

Ergebnis = Relevanz x Entfernung x Auffälligkeit

Ausschlaggebend für die lokalen Suchergebnisse sind in erster Linie Relevanz, Entfernung und Auffälligkeit. Durch Kombination dieser Faktoren werden Treffer gefunden, die der Suchanfrage am nächsten kommen.

Vom Projekt zum Ergebnis

 

Ziele setzen

Projekt aufsetzen

Rollen bestimmen / Bewusstsein schaffen

Gespräch mit der Webagentur suchen